Unser neuer Friedhofsverwalter für Baalsdorf-Mölkau und Paunsdorf stellt sich vor

Mich vorzustellen, das bedeutet vor allem: weglassen. Immerhin bin ich jetzt schon so lange Bundesdeutscher, wie ich zuvor DDR-Bürger war. Einige biografische Stichworte sind: Christ, Pflanzenfreund, Gärtnermeister, Bausoldat, Familienvater, Tubist im Posaunenchor Borna, heimatverbunden, anerkannt als politisch Verfolgter.
Aufgewachsen in Borna, bin ich nach einigen Umzügen in Sachsen 1995 auch wieder dort gelandet – als Friedhofsverwalter. Nun darf ich also in meiner Geburtsstadt Leipzig arbeiten, speziell auf den Mölkauer Friedhöfen. Das sehe ich als vielschichtige, spannende und interessante Aufgabe: zwischen Grün und Gräbern, zwischen Tod und Hoffnung, mit engagierten Vorgesetzten und Kollegen im Kirchspiel, zwischen Gestaltungsanspruch und Kostendruck, zwischen hoheitlichen Aufgaben und gewerblichen Partnern, zwischen Friedhofsordnung und Nutzervorstellungen …
Die nötige Energie kommt neben Gebet und guten Wünschen auch aus der Weisheit der Vorfahren, z.B. diesem Satz von Søren Kierkegaard: „Man kann das Leben nur rückwärts verstehen, aber leben muss man es vorwärts. “
Thomas Brandenburg

Unsere neue Verwaltungsleiterin stellt sich vor

Hallo liebe Gemeinde, ich bin Antje Veckenstedt, die neue Verwaltungsleiterin im Kirchspiel. Vor 49 Jahren im Vogtland geboren, war ich durch Taufe, Christenlehre, Konfirmation und Junge Gemeinde schon früh in der christlichen Gemeinschaft integriert. Das Studium und der weitere Lebensweg führten mich zunächst jedoch fort. Im Jahr 2013 fand ich schließlich meinen Lebensmittelpunkt nahe Leipzig. Obwohl es mit einer verantwortungsvollen Tätigkeit in der Stadtverwaltung Weißenfels auch beruflich gut lief, hatte ich immer das Gefühl, dass etwas fehlt. Nun hat sich der Kreis geschlossen: Meine Ausbildung und Erfahrungen darf ich mit christlichen Werten verbinden. Ich freue mich nicht nur auf eine spannende, erfüllende Aufgabe, sondern ebenso darauf, auch Sie bald persönlich kennenlernen zu dürfen.
Antje Veckenstedt

 

Büchertisch in der Mölkauer Kirche

Liebe Gemeindemitglieder, seit April gibt es in der Mölkauer Kirche einen Büchertisch. Dort finden Sie eine Auswahl gut erhaltener und interessanter Bücher und Weiterlesen

Kirchenputzfest in Paunsdorf – Grillgut abstauben

Einen Frühjahrsputz kann man es wahrlich nicht mehr nennen, aber nötig ist er trotzdem: Die Paunsdorfer Genezarethkirche soll am 17.08.2019 von 9:00 bis 12:00 Uhr mal wieder richtig herausgeputzt werden. Ob Straßenschmutz, Staub oder Spinnweben, all das gilt es mit einer gründlichen Reinigung wieder nach draußen zu befördern. Für jede Hand gibt es eine Aufgabe – ob klein oder groß, ob jung oder alt. Reinigungsgeräte können gern mitgebracht werden. Für kühle Getränke und eine kühle Kirche wird gesorgt sein. Und um das Praktische mit dem Angenehmen zu verbinden, wollen wir anschließend im Pfarrgarten gemeinsam grillen und ins Gespräch kommen. Fühlen Sie sich herzlich eingeladen.
Für eine bessere Planbarkeit sind wir dankbar für Ihre Anmeldung im Pfarramt oder bei Elias Grasemann (0157 73 293 101 oder elias [dot] grasemann [at] gmail [dot] com).

Johannistag

Am Johannistag feiern wir nicht nur den Geburtstag des als Johannes der Täufer bekannten Heiligen, derjenige, der Jesus voranging und auf ihn hinwies.

Jubelkonfirmation 2019

Auch in diesem Jahr wollen wir Jubelkonfirmation feiern,
am 12. Mai um 9.30 Uhr in der Emmauskirche Sellerhausen,
am 16.Juni um 10 Uhr in der Kirche Mölkau, und
am 23. Juni um 9.30 Uhr in der Kirche Paunsdorf. Weiterlesen

Theaterwerkstatt

Herzliche Einladung zum Theaterspielen: lustig wie ein Clown, cool wie ein Cowboy, stark wie ein Held, groß wie ein Riese, bunt wie ein Vogel… und vieles mehr.
Wir wollen uns immer dienstags von 18:45 bis 19:45 Uhr im Gemeindehaus in der Juliusstr. 5 treffen.  Weiterlesen

Bestellung des Kirchspielblattes in Sellerhausen-Volkmarsdorf und Paunsdorf

Liebes Gemeindeglied,

das Kirchspielblatt mit allen wichtigen Informationen rund um unsere Gemeinde und das Kirchspiel gibt es alle zwei Monate und wir freuen uns und sind dankbar über all die fleißigen Helfer, die dafür sorgen, dass diese Post zu Ihnen ausgetragen wird.

Viele Aufgaben werden in unserer Gemeinde durch ehrenamtlich Tätige wahrgenommen und wir wollen für die kommenden Jahre sicher stellen, dass diese Vielfalt erhalten bleibt.

Beim Zustellen des Kirchspielblattes an alle gemeldeten Gemeindeglieder, ist es bei allem Zuzug und aller Fluktuation nicht leicht, alle Adressaten zu erreichen und abzuschätzen, wer am Blättchen Interesse hat.

Wir wollen Sie weiterhin mit unseren Informationen erreichen. Deshalb gilt es über Alternativen und Entlastungen nachzudenken und so fragen wir nun alle Gemeindemitglieder, wer den Service eines gedruckten Kirchspielblattes mit Zustellung nach Hause weiterhin wünscht.
Wenn Sie wie bisher ein Exemplar nach Hause wünschen, so machen wir das gerne.

Bitte melden Sie sich dafür

Selbstverständlich gibt es das Kirchspielblatt in gedruckter oder digitaler Form auch über andere Wege:

  • auf dieser Homepage unter dem Button „Kirchspielblatt“
  • als Auslage in unseren Kirchen und dem Kindergarten

Mit herzlichen Grüßen
Ihre Kirchgemeinden Sellerhausen-Volkmarsdorf und Paunsdorf