Die ersten Überlegungen, die stark korrodierten Eisenhartgussglocken durch neue Bronzeglocken zu ersetzen und der dazu notwendigen Turmsanierung, fanden 2017 statt.

Am 8. März 2018 wurde im Rahmen eines Gemeindeabends in der Baalsdorfer Kirche, durch den Glockensachverständigen Herrn Kreß,  ausführlich darüber informiert.

Im Juni 2019 trat erstmalig die Glockenprojektgruppe für inhaltliche Aufgaben zusammen. Dazu gehörte, als Zuarbeit für die KGV, die  Festlegung der Widmungen der Glocken, die Auswahl der Inschriften und die Gestaltung der Glockenzier vorzubereiten. Diese Vorschläge wurden von der KGV bestätigt.

Am 7. September 2020 wurden die alten Glocken zu einer Andacht auf dem Friedhof zum letzten Mal geläutet und außer Dienst genommen.

Am 11. September 2020 fuhren einige Gemeindeglieder nach Gescher  (Nordrhein-Westfalen) zu dem Glockenguss in der Glockengießerei Petit&Gebr. Edelbrock.

Am 18. Dezember 2020 musste die große Glocke neu gegossen werden – der Erstguss war leider nicht gelungen.

Am 17. Februar 2021 erfolgte die Werksabnahme der Glocken in der Glockengießerei durch den Glockensachverständigen Herrn Kreß.

Am 16. März 2021 erfolgte die Anlieferung der Glocken. Die Lagerung bis zur Glockenweihe ermöglichte die Freiwillige Feuerwehr Baalsdorf – dafür ein besonderer Dank!

Die Weihe der Glocken konnte am 21. März 2021 in einem festlichen Gottesdienst im Baalsdorfer Pfarrgarten gefeiert werden. Am 22. März 2021 wurden die Glocken unter großer Beachtung in die Glockenstube gehoben.

Am 4. April 2021, zum Ostersonntag, werden die neuen Glocken zum ersten Mal erklingen und festlich zum  Ostergottesdienst einladen.

Katrein Saalfrank